Die Westmark Saftpresse

Hausgemachte Marmelade, frische Säfte und vieles mehr sind mit diesem Produkt so unglaublich einfach herzustellen. Wir sprechen von der Beerenpresse von Westmark. 

Man muss dazu erwähnen, dass Westmark ein Produzent ist der Wert auf Qualität und Preisleistung legt. Dies ist ihm bei diesem Produkt auch gelungen. Mit seiner einfachen und so effektiven Bauweise überzeugt er ihn vielen Situationen. Zudem kann man ihn ganz einfach an einer festen Oberfläche befestigen.

Details zur Beerenpresse

Die Saftpresse von Westmark hält was Sie verspricht. An Einfachheit und Komplexität nicht zu stoppen. Ihr Anwendungsbereich ist breitgefächert. 

Man kann beispielsweise neben Säften auch Marmeladen oder Gelees und co anfertigen. Und für diejenigen die es lieber etwas herzhafter haben gibt es die Möglichkeit auch gekochtes zu verarbeiten. Da ist also für jeden Schlemmer was dabei. 

Das Verwendete Material für die Beerenpresse ist Stahl. Für die meisten Küchenprodukte die aus Metall sind wird Stahl verwendet. Man kennt dieses Metall auch für seine Beständigkeit und Stabilität. Sie bekommen also für kleines Geld eine langlebige hydraulische Saftpresse.

Bedienung der Beerenpresse

Stampfer der Beerenpresse

Stampfer benutzen!

Die Handhabung ist bei diesem praktischen Artikel so einfach wie Genial. Bevor man aber mit der Arbeit beginnen kann muss man die Beerenpresse an einer ebenen und festen Oberfläche befestigen. Ideal dafür eignet sich eine Tischkante. Somit braucht man sich mit dem Verrutschen keine Sorgen mehr zu machen

Empfehlenswert ist es je nach gewähltem Obst oder Gemüse die nötige Präparation zu haben. So ist es wichtig bei Steinobst , wie Kirschen, die Kerne zu entfernen. Je nach belieben kann man die Schale der Frucht oder dem Gemüse auch ablösen. Doch man sollte ohne Vorbereitung nicht beginnen.

Zuerst muss man das vorbereitete Pressgut in die Öffnungen stecken. Anschließend einen Auffangbehälter unter die Auslassöffnung stellen. Durch die Drehung des Hebels wird nun die Ware gepresst. Wenn kein Saft mehr fließt können Sie die Arbeit einstellen. Das war es auch schon.

Reinigung

Einzelteile der Beerenpresse

Einzelteile

Das Sauber machen der Beerenpresse ist schnell getan. Vor allem liegt das an dem Material der verwendet wurde. Stahl ist Spülmaschinen sicher und robust. Es entstehen keine Kratzer oder Beschädigungen, da es ein zähes Metall ist.

Insofern muss man nach dem Gebrauch der hydraulischen Saftpresse, sie in die Einzelteile zerlegen. Sofort kann man mit der Reinigung beginnen. Hierfür nimmt man die gesamte Presse samt abgebauten Teilen und steckt diese in die Spülmaschine.

Die Reinigung kann man aber auch per Hand machen. Dabei sollte man warmes Wasser zum Abspülen nehmen und ein mildes Spülmittel verwenden. Anschließend trocknen lassen und wieder verstauen.

Kritikpunkte der Beerenpresse

Auch bei einem solch praktischen Produkt gibt es ein paar Kontrapunkte die erwähnt werden sollten.

1.) Die hydraulische Saftpresse lässt sich nur an einer Tischkante befestigen. Somit muss die Arbeit immer in der Küche bzw. an einem Tisch vollbracht werden.

2.) Bei Benutzung muss die Beerenpresse aufgebaut werden und nach der Arbeit wieder abmontiert un verstaut werden.

3.) Manuelle Inbetriebnahme statt elektrische Pressung

Für mehr allgemeine Informationen zu diesem Thema besuchen Sie doch unsere Startseite.

Fazit zur Beerenpresse

Es muss gesagt werden , dass die Beerenpresse in Punkto Preis-Leistung und ein Einfachheit auf jeden Fall gut abschneidet. 

Zu diesem günstigen Preis bekommt man nirgendswo so eine multifunktionelle hydraulische Saftpresse wie diese. Nicht nur Marmelade auch Saft lässt sich im Handumdrehen herstellen und schmeckt noch dazu erste Sahne.

Apfelmarmelade selber machen? Hier lang!

Weitere Empfehlungen

Menü