Wiltec Obstpresse mit Obstmühle

Bei diesem Produkt ist im Lieferumfang so einiges mit enthalten. Neben der eigentlichen Obstpresse erhält man auch Presstuch und sogar eine Obstmühle. Jedes Pressgut sollte zur Maische mithilfe der Obstmühle gamacht werden bevor man es verarbeitet. Doch dazu später mehr.

Infos zur Obstpresse

Die Obstpresse mit mitgelieferter Obstmühle ist optisch schön anzusehen. Mit seinem hölzernen und warmen Look passt er in jede Lokation. Sei es in der Küche oder im Gartenhäuschen, überall findet sie ihren Platz.

Das Fassungsvermögen der Presse liegt bei 7l. Die Saftpresse kann so ziemlich jedes Obst und Gemüse aufbrechen und verarbeiten. Aufgrund der Länge der Spindel ist kein großer Kraftaufwand von Nöten. Man kann also eine Menge Pressgut bearbeiten ohne großartige Anstrengung.

Neben der Obstmühle und dem Presstuch bekommt man auch einen Hocker mitgeliefert. Dieser ist die Unterlage der Fruchtpresse und hat eine Abfließstelle. Durch diese Stelle fließt das gewonnen Gut in den Untersatz. Und siehe da, man hat einen wohlschmeckenden Saft gezaubert.

Obstmühle und Ihre Wichtigkeit

Eine Mühle ist dafür da Obst und Gemüse und verkleinern, um diese nicht verkommen zu lassen. Zudem muss man bevor man Obst oder co mithilfe einer Presse Maisch für die Obstmühleverarbeiten kann, das Pressgut zu Maische machen.

Eine Obstmühle bereitet das zu pressende Obst also für die Verarbeitung vor. Es muss zum Beispiel bei Steinobst, der Kern vom Fuchtfleisch entfernt werden. Das hat den Grund, weil oft in den Kernen der Früchte Bitterstoffe sind, die den Geschmack verschlechtern. Ein Saft schmeckt eben Süß am besten.

Eine Obstmühle braucht man hauptsächlich, wenn man größere Mengen von Obst in einer Presse zu Saft machen möchten. Man kann aber auch, wenn nur eine „Einfamilienportion“ Saft herstellen möchte die Vorbereitung per Hand erledigen.

Zudem dient wochenalte Maische als Grundlange für die Herstellung von alkoholischen Getränken. Dazu kann man Schnäpse und diverse Weine zählen.

Presstuch Obstpresse

Ein Presstuch Obstpresse ist wie eine feines Netzgespann und filtert den Saft vom Rest ab. Viele Profis empfehlen und benutzen ein solches Tuch um sich die Arbeit zu erleichtern.

Nicht nur die Reinigung der Obstpresse gelingt durch das Presstuch im Handumdrehen, auch die bleibt die Presse sauber. So hat man gleich weniger Arbeit.

Zudem ist die Qualität des Saftes besser, da feine Samen des Obstes nicht durch den gitterartigen Aufbau des Tuches durch gelangen. Somit hat man einen klaren und leckeren Saft ohne unerwünschte Stückchen.

Bedienung der Obstpresse mit Obstmühletechnik der Wiltec obtmühle

Zu aller Erst gilt es das Pressgut für die Verarbeitung vorzubereiten. Man muss das Obst zu Maische machen um loslegen zu können.

Hierzu kann man kleinere Mengen von Pressgut manuell vorbereiten, muss jedoch bei größeren Rationen zur Obstmühle greifen. Dazu muss man das zu pressende Gut in den Trichter legen und manuell den Hebel drehen. So erhält man die Maische und kann diese in Saft verwandeln.

Als nächstes das Presstuch in Position bringen und die Maische hinzugeben. Jetzt noch ein paar Klötze zwischen Pressgut und Spindel geben. Anschließend den Hebel drehen und schon fließt der Saft über die Auslassöffnung in den Behälter.

Fazit

Die Wiltec Obstpresse ist eine Empfehlung für jeden Saftliebhaber. Im Bestellumfang fehlt einem an nichts, da alles mitgeliefert wird. Man muss dementsprechend nichts extra bestellen und bekommt alles am selben Tag zugeliefert. 

Vor allem aber eignet sich dieses Produkt für jene die Säfte im großen Stil herstellen wollen. Sprich für Gastronomen aber auch für Privatpersonen, die frisch gepresste Säfte einfach lieben.

TIPP: Vergleichen Sie doch selbst 😀

Weitere Emfpehlungen

Menü