Was ist eine Obstpresse?

Eine Obstpresse ist eine Maschine, mit der man aus Obst und Gemüse einen frischen und gesunden Drink zaubern kann! Simple nicht wahr? 

Auf unserer Website bekommen Sie alle Information rundum das Thema Obstpresse. Eine Obstpresse kann man zum Pressen von Obst & Gemüse verwenden. Außerdem bieten die verschiedenen Marken verschiedene Technologien.

Sich einen Überblick über all die Funktionen und Technologien zu machen, kann eine ganze Menge Arbeit sein. Wir haben Ihnen diese Arbeit abgenommen und alle wichtigsten Fakten zusammengesammelt, sodass Sie das nicht mehr machen müssen.

Außerdem haben wir für Sie unter dem Punkt Saftpressen & Entsafter Vergleich einen Obstpresse, Entsafter und einen Gemüse Entsafter Vergleich gemacht. Sodass Sie sich nur noch die wichtigsten Merkmale anschauen müssen.

Welcher Entsafter, Saftpresse oder Obstpresse passt zu mir?

Nun bevor wir überhaupt darüber sprechen, worauf man beim Kauf achten soll. Müssen wir zuert klären welche Obstpresse am besten zu dir passt.

elektrische Obstpresse

Du kennst doch bestimmt ganz normale Zitruspressen. Wo man eine Orange ganz normale per Hand presse. Nun eine elektrische Obstpresse macht genau das gleiche nur elektrisch.

Man hält das Obst auf die Entsaftungsvorrichtung und lässt die Maschine ihren Job machen :D. Im Gehäuse ist unten ein Antriebsmotor verbaut, der dafür sorgt, dass deine Orange oder Zitrone perfekt entsaftet wird. Weiters wird der Saft durch ein Sieb gejagt.

Noch dazu muss man nicht mehr händisch den Saft in ein Glas gießen. Dies geschieht ganz praktisch von alleine.

Weiters sollte man, wenn man die Obstpresse nicht mehr verwendet, die Staubschutzhaube auflegen. Dadurch verstaubt die Obstpresse nicht.

Mechanische Obstpresse

Meschanische Saftpressen müssen manuell per Hebel betätigt werden.

Optimum Aqualotus Obstpresse

Optimum Aqualotus

Im Großen und Ganzen funktioniert das so. Man legt das halbiert Produkt auf die Entsaftungsvorrichtung und zieht den Hebel. Dadurch wird das Produkt sicher und schnell entsaftet. Dies geschieht durch das pressen vom oberen Entsaftungsteil mit dem Sieb. Vor allem ist diese Methode sehr geräuschearm und stört niemanden.

Manchmal kann es bei diesen Obstpressen passieren, dass Fruchtfleisch mit ins Glas gerät. Ist jedoch nicht all zu schlimm, dann muss man es einfach noch einmal sieben. Noch dazu wie du vielleicht schon am Bild siehst, arbeitet man hier mir reiner Muskelkraft. Jedoch ist die Vorrichtung so konzipiert, dass man nicht Unmengen an Kraft benötigt.

Noch dazu ist eine mechanische Obstpresse sehr stabil. Diese bestehen meist aus Edelstahl. Sie haben einen stabilen Eisenfuß.

Zentrifugal Entsafter

Entsafter gehören, was das entsaften an geht zu den Top-Produkten am Markt. Wie der Name schon sagt, wird der Saft mittels der Zentrifugalkraft gewonnen. Dies funktioniert so.

Mittels einer Reibscheibe im inneren des Gerätes wird das Produkt entsaftet. Weiters wird der Saft, dann durch die Zentrifugalkraft durch den Sieb gejagt. Dadurch, dass es sich so schnell dreht wird auch das Konsumgut schnell zerkleinert. 

Am schluss hat man einen sehr leckeren Saft. Der Trester, also Ballaststoffe wie Schale usw. landen in einem Auffangbehälter. Man muss diese dann per Hand reinigen.

EMPFEHLUNGEN

Worauf beim Obstpresse kaufen achten?

Zunächst einmal stellt sich die Frage worauf achte ich beim Obstpresse kaufen. Diese Frage lässt sich ganz einfach beantworten. Und zwar kommt es ganz darauf an, wie Ihre Bedürfnisse sind.

Frage 1: Wie viel Platz haben Sie zur Verfügung

AMZCHEF Entsafter Slow Juicer

Haben Sie beispielsweise eine kleine Küche, dann empfehlen wir eine eher kompaktere Obstpresse auszusuchen. Vorteil hierbei ist ganz klar das leichte Gewicht. Weiters gibt es Entsafter wie beispielsweise den AMZCHEF Entsafter Slow Juicer. Diese sind besonders leicht und kompakt. Deren Design erlaubt es ihnen prima auch an kleineren Plätzen zu glänzen.

Frage 2: Wie laut darf die Obstpresse sein?

Weiters zu beachten ist beim Obstpresse kaufen, die Lautstärke des Gerätes.

Die zweite Frage stellt sich womöglich jeder, der sich einen Mixer, Entsafter oder eine Obstpresse zulegt. Wie laut ist das Gerät denn nun eigentlich. Denn manchmal will man sich einen Drink in der Nacht gönnen und will sicherlich nicht alle Familienmitglieder aufwecken.

Die Frage ist ganz einfach zu beantworten. Kaufen Sie sich einen Entsafter der mit Strom arbeitet oder einen wie den Optimum-Aqualotus. Zweiteres wird per Hand betätigt und macht kaum Geräusche.

Ersteres ist eine elektrische Obstpresse und entsaftet Ihr Obst, Gemüse oder sogar Ihre Früchte mittels einer Spirale. Diese Spirale kann bis zu 60 Umdrehungen pro Minute erreichen. Dennoch sind Entsafter generell sehr leise und erreichen eine Lautstärke von ungefähr 60 Db.

Frage 3: Wie viel kostet ein Entsafter?

Weiters sollten Sie sich beim Obstpresse kaufen fragen, wie oft und wie viel Sie das Produkt verwenden.

Optimum Aqualotus

 Optimum Aqualotus

Haben Sie beispielsweise Obstbäume im Garten oder haben Sie generell viel Obst und Gemüse, so lohnt sich ein eher eine teurere Obstpresse. Da Sie es ja öfter verwenden, wollen Sie natürlich auch nur die beste Qualität. Teurere Obstpressen und Entsafter bewegen sich in der Preisklasse über 100€

Eine Obstpresse kann man schon mit ca. 50€ erwerben. Weiters gibt es auch Produkte in der Mittelklasse, die bis zu 100€ kosten können.

Noch dazu hängt der Preis stark davon ab, um welches Gerät es sich handelt. Die Preise oben waren für Entsafter und Zentrifugalentsafter wie den Philips HR1921/20 Entsafter.

Saftpressen bewegen sich in ganz anderen Preisklassen. Hier muss man schon im Mittelfeld mit 200 bis 400€ rechnen.

Weiters kommt es darauf an, ob Ihnen der Gedanke, dass Sie zu 100% entscheiden, was in Ihren Drink kommt, gefällt. Obstsäfte aus dem Supermarkt enthalten meist viel mehr Zusatzstoffe als auf der Verpackung oben steht. Mit einer Obstpresse oder einem Entsafter entscheiden sie komplett selbst was hinein gehört.

Noch dazu ist so ein selbstgemachter Saft viel gesünder als der im Supermarkt.

Frage 4: Was wollen Sie entsaften?

Klarerweise werden Sie sich schon Gedacht haben, was sie entsaften wollen. Nichtsdestotrotz ist es dennoch wichtig zu erwähnen, was alles mit einer Obstpresse gepresst und entsaftet werden kann. Um Sie optimal beim Obstpresse kaufen zu unterstützen.

Auf unserer Website haben Ihnen die verschiedensten Entsafter zusammengesammelt. Von Weinpressen bis hin zu Entsafter die hauptsächlich Gemüse entsaften.

Entsafter wie der Bextcok Slow Juicer sind bestens dafür geeignet Obst und Gemüse zu entsaften. Außerdem ist dies ein Hochleistungsgerät, welches prima Arbeit leistet.

Andererseits haben wir auf unserer Website auch beispielsweise Weinpressen oder Beerenpressen wie die Weinpresse von Grillplanet.

Reinigung einer Obstpresse

Auch ein sehr wichtiges Thema ist die Reinigung einer Obstpresse. Dadurch, dass man den Saft vom Fruchtfleische trennt, kann schon einmal eine ganz schöne Sauerei entstehen.

Philips HR1921/20 Entsafter Maße Obstpresse

 Philips HR1921/20 Entsafter

Glücklicherweise sind Obstpressen sehr versatile und leicht zu säubern. Ein Beispiel für so eine Obstpresse wäre der Entsafter von Philips. Dieser ermöglicht es Ihnen durch seine QuickClean Technologie, das Gerät in ca. 1 Minute zu säubern.

Natürlich ist dies auch ein Kaufkriterium. Denn, wenn Sie das Gerät öfter verwenden und jedes Mal mühevoll alles per Hand waschen müssen, ist dies auf die Dauer sehr anstrengend. Darüber brauchen Sie sich eigentlich keine Sorgen machen. Die meisten Saftpressen sind BPA-Frei und Spülmaschinen fest.

Noch dazu lassen sich viele sehr leicht abmontieren, sodass man Einzelteile leichter reinigen kann. Weiters bieten die meisten Entsafter eine Rückwärtsfunktion, die es einen erlaubt zwischen Entsaftungsvorgängen, die Obstpresse zu reinigen.

Auch darauf sollten Sie beim Obstpresse kaufen achten.

Vorteile einer Obstpresse

Mithilfe einer Saftpresse kann man im Handumdrehen leckere und vorallem gesunde Säfte herstellen. Man weiß auch logischer Weise immer was im Saft steckt, da man ihn selber herstellt. Trotzdem finden wir es wichtig Ihnen weitere Pluspunkte einer solchen Obstpresse aufzuzählen.

Gesund

Da man den Saft selbst produziert kann man entscheiden was in den Saft kommt und was nicht. Verglichen mit Industriellen Säften weiß man bei Eigenproduktion genau, welche Vitamine und Nährstoffe beeinhaltet sind. Die Zufuhr von chemischen Stoffen ist somit nicht möglich. Mit reinem Gewissen kann man den Saft bis auf den letzten Schluck „inhalieren“.

Fast kein Aufwand

So ein natürlicher Saft ist schnell gemacht und mit wenig Arbeit verbunden. Durch den effektiven und einzigartigen Bau einer Obstpresse braucht man von Kraftaufwand gar nicht sprechen. Die einzige Arbeit die einem bleibt ist also die Montage wie Reinigung der Obstpresse. Die meisten Saftpressen sind Spülmaschinenfest und sind schnell sauber. Bleibt nur mehr die Montage und der Abbau, doch ehrlich gesagt lohnt sich der Aufwand alle Male, dafür das man einen leckeren Saft genießen kann.

Keine Obstverschwendung durch Obstpresse

Wenn Sie einen eigenen Garten besitzen und darauf Obst und co anpflanzen, dann ist es Schade um das Obst welches überbleibt. Mithilfe einer Obstmühle kann übrig gelassenes Obst zu Maische verarbeitet werden. Man kann die Maische anschließend für den direkten Gebrauch bearbeiten. Jedoch ist es auch möglich Maische über Wochen stehen zu lassen. Mit der Zeit gärt die Maische und diese dient als Grundlage von div. Schnäpsen und Weinen.

Günstig auf lange Dauer

Nicht nur hat man durch eine Obstpresse leckeren, sondern auch einen sehr günstigen Saft hergestellt. Durch hausgemachten Juice spart man auf Lange Dauer viel Geld, welches man anderweitig nutzen kann. Zudem lebt man ökologischer und trägt seinen Beitrag der Umwelt bei.

Wie man hier schon gut sehen kann lohnt es sich eine Obstpresse zu kaufen.

Weitere Empfehlungen

Warum entsaften und nicht mixen?

Der nennenswerteste Unterschied zwischen einem Entsafter und einem Mixer ist die eigentliche Verarbeitung. Beim Entsaften versucht man den maximalen Saftbetrag zu erhalten. Wogegen man beim Mixen das Obst oder Gemüse zerkleinert.

Sie lieben frischen und vor allem Gesunden Saft? Dann empfehlen wir einen Ensafter. Im Handumdrehen gelingt ein leckerer und Nährstoffreicher Saft. Hausgemachte Drinks kann man mit dem gekauften nicht vergleichen. Zu einem weiß man, was im Saft ist und entscheidet was rein gehört. Zum anderen sind  selbstgemachte Säfte mehr Vitaminreicher und Mineralienhaltiger enthalten.

Mögen Sie aber Smoothies, dann solltet Sie sich einen Mixer besorgen. Die Drinks sind der Trend schlecht hin geworden. Dabei braucht man nicht unbedingt einen hochwertigen Mixer. Es reicht schon ein Pürierstab. Diese dickflüssigen Säfte sind sehr Nährstoffreich. Sie ersetzt fast schon eine ganze Mahlzeit. Somit kann man sagen, dass die Dinger Energie-Bomben sind.

 

Was ist denn der Unterschied zwischen einem Saft und einem Smoothie?

Ein Saft ist verglichen zu einem Smoothie dünnflüssiger und enthält weniger Faserstoffe. Doch um wirklich den maximalen Nährstoffgehalt zu bekommen, sollte man sich einen Slow-Juicer zu legen. Wie zum Beispiel den Entsafter Slow Juicer von AMZCHEF.

So ein Slow-Juicer behandelt das Obst oder die Frucht sehr vorsichtig. Da das Obst sehr schonend verarbeitet wird, bleiben die Faserstoffe ganz.

 

Eine Obstpresse ist kein Ensafter

Weinpresse von Grillplanet Obstpresse

Weinpresse von Grillplanet

Grundsätzlich machen beide Maschinen aus Rohkost ein vitaminreiches und vor allem leckeres Endprodukt. Bei der Verarbeitung von Obst oder Gemüse bleiben die meisten Nährstoffe und Mineralien beibehalten. Trotzdessen gibt es eindeutige Unterschiede zwischen den beiden Produkten die man aufzählen sollte.

So sollte man beispielsweise für einen leckeren Weintraubensaft eine Obstpresse verwenden, da die Kerne in einem Entsafter zerstört werden. Diese setzen Bitterstoffe frei unter denen der Geschmack des Saftes leiden muss.

Zudem muss vor der Benutzung einer Obstpresse das Pressgut zu Maische verarbeiten. Das macht man zu einem, weil dadurch die Obstpresse länger lebt und um ein optimales Ergebnis zu bekommen. Dahingegen muss beim Entsafter keine Vorbereitungen getroffen werden und der Spaß kann losgehen.

Entsafter sind kleiner als Obstpressen, dementsprechend fällt die Arbeit bei größeren Mengen länger aus. Mit einer Fruchtpresse kann man auf einmal viel Obst oder Gemüse verarbeiten. Muss jedoch vor dem Pressen das Pressgut zu Maische verarbeiten.

Saftdiät mit Obstpresse

Frisch gepresste Säfte dienen hervorragend als Grundlage einer Saftdiät. Bei dieser Art von Diät muss man über Tage auf feste Nahrung verzichten. Stattdessen trinkt man einen leckeren und vor allem gesunden Saft. Auf bis zu 6, über den Tag verteilten Mahlzeiten, trinkt man die Säfte

Damit der Körper nicht dehydriert darf man auf weitere Flüssigkeitszufuhr wie Wasser oder Tee nicht verzichten. Zudem kann man, wenn Bedarf besteht, auch mal eine leckere Gemüsebrühe verzehren. Somit muss man nicht ganz auf warmes Essen verzichten.

Vorteile einer Saftdiät

So eine Saftdiät hat mehrere Vorteile für deinen Körper. Zu einem fordert es die Verdauung. Weiters kann man durch diese Technik rasant ein paar unerwünschte kilos loswerden.
Auch lernt man Disziplin, eine Eigenschaft die man in jedem Bereich des Lebens braucht. Sei es in der Schule oder auch bei der Arbeit, man wird durch Disziplin Erfolge aufzeichnen können.

Auch  darf man Vorteile die so eine Diät für die eigene Gesundheit bringt nicht vergessen. Neben der Förderung der Verdauung bringt es auch was für den Stoffwechsel. Es hilft dem Körper wieder auf ein natürliches Niveau zu kommen.

Gesunde Gewichtsreduzierung

Bextcok Gemüse Entsafter Obstpresse Vergleich

Bextcok Gemüse Entsafter

Hervorragend dient das Saftfasten um viele kilos innerhalb weniger Zeit zu verlieren. Das ist möglich, weil man jeden Tag in einen Kaloriendefizit gerät. 

Ein durchschnittlischer erwachsener Mann braucht um die 2500 kcal am Tag. Hingegen müssen Frauen ca. 1900 kcal zu sich nehmen um in einen Kaloriendefizit zu kommen. 7000kcal entsprechen 1 Kilo Körpergewicht. Ein gepresster Saft hat durchschnittlich 50 bis 90 kcal. Da man bis zu 6 Drinks täglich zu sich nimmt kann man maximal 540kcal zu sich führen. So haben Männer ein Kaloriendefizit von ca. 1900- und Frauen ca. 1400kcal. Man gelangt also jeden Tag in ein Defizit, komme was wolle. Man muss aber konsequent sein um Erfolge aufzeichnen zu können.

Dauer der Diät

Die Dauer der Diät hängt von der Person selbst ab. Manche schaffen es auf den ersten Hieb gleich sieben aufeinander folgende Tage zu fasten andere gerade zwei. Wichtig ist es aber ein Niveaulevel zu nehmen den man auch meistern kann. Also ja nicht übertreiben sonst kann es ganz schön auf die Psyche gehen.

Für Anfänger empfiehlt es sich beim ersten mal langsam anzufangen. So sollte man zuerst zwei Tage fasten eine Pause einlegen und beim nächsten Mal etwas mehr. Das macht man bis man einen Rhythmus für sich findet. Wenn man weiß was der Körper aushält, muss man nur noch entscheiden wie oft man die Diät in einem bestimmten Zeitraum macht.

EMPFEHLUNGEN

Obstpresse Test:

Bei dem Obstpresse Test handelt es sich lediglich um gesammelte Information. Obstpresse Berichte wurden von uns geschrieben, jedoch haben wir die Geräte nicht selbst getestet. Wir haben nur die Informationen gesammelt und daraus die Berichte entstehen lassen. Lassen sie sich, jedoch nicht beirren unsere Berichte sind sehr exakt und gleich, wenn nicht sogar informativer als die der Anderen. Ein Obstpresse Test ist auch nicht immer nötig, da die mitgelieferte Bedienungsanleitung und die Kochrezepte ihnen alles Schritt für Schritt erklären, sodass sie nichts falsch machen können. Jedoch können wir in unserem Obstpresse Test, näher auf die Funktion und die Technischen Details eingehen, weil diese für die Kaufentscheidung sehr wichtig sind.

Menü